Krypto Betrug über Telegram?

Vermehrt melden sich Betroffene, die auf einen Krypto Betrug über Telegram hereingefallen sind. Hierbei zeigt sich, dass oft vermeintlich „gewinnbringende Telegram Gruppen“ von den betrügerischen Brokern und unseriösen Trading-Plattformen zweckentfremdet werden.

Der Trading-Betrug mit Kryptowährungen ist ohnehin ein Kriminalitätsphänomen geworden, welches bezüglich der Fallzahlen rasant anwächst. So berichtet beispielsweise der SPIEGEL zum Bitcoin Betrug über Telegram.

  1. Krypto Betrug über Telegram?
  2. Sofort Chatnachrichten und Rufnummern speichern.
  3. Anwalt für Trading-Betrug einschalten.
  4. Kein weiterer Kontakt zu den betrügerischen Brokern.
  5. Vorsicht vor gefälschten Dokumenten der unseriösen Trading-Plattform.
  6. Telegram Gruppe verlassen.
  7. Rechtlich gegen die Anlagebetrüger vorgehen.


Weshalb die Täter hinter dieser Krypto Betrugsmasche am liebsten Telegram und nicht etwa WhatsApp oder andere Messengerdienste verwenden, liegt auf der Hand. Telegram bietet den unseriösen Trading-Plattformen und betrügerischen Brokern einen gewissen Schutz durch „erhöhte Anonymität“. Gänzlich anonym sind die Täter bei einem Krypto Betrug über Telegram jedoch nicht.

Betroffene können sich unkompliziert und unverbindlich über das Kontaktformular melden. Schildern Sie uns gern, in welcher Telegram Gruppe Sie zugegen waren und wie es zum Trading-Betrug kam. Sie erhalten zeitnah eine kostenfreie Ersteinschätzung durch einen auf Trading Betrug spezialisierten Rechtsanwalt.

Krypto Betrug Telegram? Anwalt hilft!
Bei Telegram tummeln sich zahllose vermeintliche Investment-Gruppen, in denen Betrug mittels Krypto begangen wird!

Bitcoin Betrug über eine Telegram Gruppe: wie die Täter den Schwindel aufziehen!

Telegram ist besonders durch seine Funktion des Gruppenchats bekannt. Hierbei können themenbezogene Gruppen eröffnet und für jeden zugänglich gemacht werden. Im Bereich des Tradings haben sich einige echte Trader dazu entschieden, ihren „Followern“ über die Telegram Gruppe über abzuschließende Tradingpositionen zu informieren.

Grundsätzlich ist dies bei seriösen Tradern auch kein Problem. Immerhin dient Telegram dann lediglich als unkomplizierte Möglichkeit, sich über Chartverläufe und mögliche Renditechancen auszutauschen.

Doch betrügerische Broker und unseriöse Trading-Plattformen haben sich dies beim Krypto Betrug über Telegram zunutze gemacht. Sie erstellen gefälschte Telegram Gruppen, um einzelne Betrugsopfer in die Falle zu locken.

Hierbei werden teilweise die Identitäten von echten, seriösen Tradern missbraucht. Auch der Inhalt der Telegram Gruppe wird manipuliert (dazu unten mehr). Am Ende von einem solchen Bitcoin Betrug über Telegram sehen sich die Betrugsopfer mit erheblichen Vermögensschäden konfrontiert (zum Ausmaß sehen Sie unter anderem die Liste der unseriösen Trading-Plattformen).

Chatbots in Telegram Gruppe führen zur Täuschung von Geldanlegern!

Bei einem Krypto Betrug über Telegram erstellen die Täter also eine fingierte Telegram Gruppe. Die betrügerischen Broker füllen diesen Gruppenchat mit vorprogrammierten Chatbots.

Ein Chatbot ist ein Computerprogramm, welches automatisiert auf Inhalte in einem Chat reagiert. Sprich: der unseriöse Trader schreibt etwas in der Telegram Gruppe und es reagieren augenscheinlich eine Vielzahl von Menschen positiv darauf.

Doch diese „Menschen“ sind lediglich Chatbots. Der einzige „echte Teilnehmer“ dieses Gruppenchats ist das potenzielle Betrugsopfer, welches sich in guter Gemeinschaft mit anderen Investoren wähnt.

Sofort-Tipp: Bei einem Krypto Betrug über Telegram können Sie davon ausgehen, dass der Gruppenchat „überwiegend positiv“ gestaltet ist. Wer sich also in einer Trading-Gruppe wiederfindet, in der ausschließlich über angebliche Trades mit Kryptowährungen gejubelt und gefeiert wird, könnte einem Bitcoin Betrug aufgesessen sein.

Über diesen fingierten Telegram Gruppenchat können die Anlagebetrüger gezielt den „echten Teilnehmer“ manipulieren. Immerhin wird dabei eine menschliche Beschaffenheit ausgenutzt, nämlich der Wunsch nach Gemeinschaft (siehe auch zum sogenannten „romance scam“ den Bitcoin Betrug über Tinder). Selbstverständlich sind bei einem solchen Krypto Betrug über Telegram nicht nur die Chatnachrichten, sondern auch die aufgezeigten Kursverläufe und angeblichen Gewinne gefälscht.

Ersteinzahlung von nur 250 Euro ist ein „Klassiker“ beim Krypto Betrug über Telegram!

Wie schaffen es die Täter beim Bitcoin Betrug über Telegram, die Betrugsopfer zu hohen Einzahlungen zu bewegen? Ganz einfach: es wird angeboten, zunächst mit lediglich einer kleinen Summe „einzusteigen“. Oftmals werden angebliche Startinvestitionen von nur 250 Euro ermöglicht.

Mit dieser überschaubaren Summe fühlen sich die Geldanleger zunächst sicher. In der Telegram Gruppe verfolgen sie quasi „live“, was mit ihren 250 Euro geschieht. Es werden überzeugende Renditen und Kursgewinne im Gruppenchat präsentiert.

Dann liegt der Gedanke nahe, noch mehr Geld zu investieren. Denn je höher die Investitionssumme, desto höher auch die mögliche Gewinnentwicklung in absoluten Zahlen. Durch die Täter hinter dem Krypto Betrug über Telegram werden die Betroffenen regelrecht „animiert“, noch mehr zu investieren (typischer Trading Plattform Betrug).

Bestätigt fühlen sich die Betrugsopfer durch die augenscheinlichen, anderen Gruppenteilnehmer. Dort schreiben immerhin eine Vielzahl von Menschen, dass sie beispielsweise 30.000,00 Euro investiert haben und sich nun über behauptete Renditen von über 120% innerhalb kürzester Zeit freuen.

Vermeintliche Anonymität von Telegram! Täter können durch gezielte Ermittlungsarbeit gefasst werden!

Doch die Täter hinter dem Bitcoin Betrug über Telegram fühlen sich zu Unrecht sicher bei diesem Messengerdienst. Denn der internationale Druck durch Ermittlungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden auf Telegram wächst.

Immer öfter wird Telegram als Chatapp mit rechtlichen Auskunftsersuchen durch staatliche Stellen konfrontiert. Bei Telegram muss zumindest eine echte Rufnummer hinterlegt werden, sodass die betrügerischen Broker und unseriösen Trading-Plattformen eine Spur hinterlassen.

Sofort-Tipp: Über Telegram können Sie die Rufnummern der Kontaktpersonen einsehen. Diese sollten Sie gut abspeichern, denn für eine rechtliche Vorgehensweise gegen den Krypto Betrug ist dies ein wichtiger Ansatzpunkt. Auch etwaige Namen aus der Telegram Gruppe und deren Chatnachrichten sind zu archivieren.

Teilweise kommt es beim Krypto Betrug über Telegram vor, dass die Gruppe geschlossen und unter neuem Namen oder auf einer anderen Chatapp weitergeführt wird (nicht unüblich bei einer Online Trading Betrugsmasche). Dies ist dann ein eindeutiges Indiz dafür, dass „etwas nicht stimmt“. Vermutlich hat Telegram dann Maßnahmen ergriffen, sodass die Täter auf Alternativen ausweichen mussten.

Die Rolle der Kryptobörsen beim Bitcoin Betrug über Telegram!

Den unseriösen Trading-Plattformen und betrügerischen Brokern nützt es wenig, eine „gut gefüllte“ Telegram Gruppe zu betreiben. Sie müssen es hinbekommen, dass die Betrugsopfer große Geldsummen überweisen. Auf ein Bankkonto ist dies für Kriminelle äußerst riskant, denn Banken sperren bei verdächtigen Transaktionen sehr schnell das Girokonto und leiten eine Strafverfolgung ein.

Daher konzentrieren sich die Täter hinter einem Krypto Betrug über Telegram auf die internationalen Kryptobörsen. Betrugsopfer werden genau angeleitet, bei welcher Börse sie einen Account erstellen sollen:


Die gängigen Kryptobörsen sind gut darin, hohe Geldsummen von Investoren „anzunehmen“. Doch die Täter sorgen dafür, dass die eingezahlten Euroguthaben auf der Kryptobörse schnellst möglich in Bitcoin oder eine andere Kryptowährungen umgetauscht werden.

Im Anschluss daran wird eine angeblich seriöse, aber tatsächlich unseriöse Trading-Plattform im Telegram Gruppenchat empfohlen. Dorthin sollten die Betrugsopfer ihre Kryptowährungen übersenden. Es würde dann angeblich Trading betrieben werden.

Doch diese Handelsplattform existiert nicht wirklich. Die mitgeteilten Zieladressen sind die Walletadressen der betrügerischen Broker. Sie nehmen die Kryptowährungen in Empfang und suggerieren den Betroffenen, es würden erhebliche Gewinne realisiert werden.

Nicht immer sind es Telegram Gruppen – auch „Einzelkontakte“ problematisch!

Trading Betrug über Telegram kann sich neben dem Gruppenchat auch auf Fallkonstellationen beziehen, in denen lediglich ein Chat zwischen zwei Personen genutzt wird. Nämlich zwischen dem Täter und dem Opfer.

Über Telegram kontaktieren betrügerische Broker und unseriöse Trading-Plattformen gezielt einzelne Personen. Es wird eine persönliche Verbindung aufgebaut, nicht selten auch „zwischenmenschlicher“ und „romantischer“ Natur. Beispielsweise nehmen die Fälle zu, in denen angeblich asiatische Frauen auf deutsche Männer per Telegram zugehen und eine Liebesbeziehung in Aussicht stellen (siehe Trading Betrug China).

In all diesen Fällen wird das Gesprächsthema nach einiger Zeit des „Kennenlernen“ gezielt auf Geldanlagen gelenkt. Da ein Vertrauensverhältnis vorgetäuscht wurde, nehmen die Betrugsopfer die „hilfreichen Tipps“ der Person über Telegram dankend an.

Hierbei ist ersichtlich, dass die Täterinnen und Täter über Telegram gefälschte Identitäten und manipulierte Profilbilder verwenden. Es sind ausschließlich optisch attraktive Personen, die Betrugsopfer auf diese oder jene unseriöse Trading-Plattform leiten.

Vorsicht vor dem „Nachgang“ beim Krypto Betrug über Telegram!

Die Betrugsopfer bemerken den Schwindel über die Gruppe bei Telegram erst, wenn die schließlich geforderte Auszahlung nicht durchgeführt wird. Die Gruppenleiter bei Telegram flüchten sich in Ausreden oder verlangen sogar mehr Einzahlungen, bevor eine Auszahlung erfolgen könne.

Doch damit ist der Betrugsfall für die Täter noch lange nicht vorbei. Immerhin verfügen die betrügerischen Broker und unseriösen Trading-Plattformen nun über die Rufnummer, persönlichen Daten und Kryptowährungen der Betrugsopfer.

Sofort-Tipp: Oft nehmen die Täter hinter einem Bitcoin Betrug auf Telegram erneut Kontakt mit den Betrugsopfern auf. Dies kann sogar erst einige Monate nach dem Vorfall geschehen. Die Täter erscheinen dann unter „neuer Identität“ und bieten beispielsweise an, gegen eine Gebühr „garantiert das Geld zurück holen zu können“. Ungefragte Kontaktaufnahmen nach einem Trading-Betrug sollten Sie daher stets skeptisch stimmen.

Wer auf einen wie oben beschriebenen Krypto Betrug über Telegram hereingefallen ist, sollte sich schnellst möglich Hilfe holen und den Trading Betrug melden. Denn Schnelligkeit zählt, um die Täter möglichst zeitnah fassen und die eigenen Ansprüche durchsetzen zu können.

Kostenfreie Ersteinschätzung zum Bitcoin Betrug über Telegram einholen und sofort reagieren!

Betroffene von einem Krypto Betrug über Telegram oder eine Telegram Gruppe können sich unverbindlich über das Kontaktformular melden. Wichtig sind Angaben darüber, bei welcher unseriösen Trading-Plattform Sie Ihre Kryptowährungen eingezahlt hatten.

Auch hilfreich ist es, wenn Sie uns mitteilen, mit welchen betrügerischen Brokern Sie in welcher Telegram Gruppe in Austausch standen. Womöglich kennen wir die Täter bereits aus der Vielzahl anderer Fälle, die wir in diesem Bereich täglich berichtet bekommen.

Sie erhalten zeitnah eine kostenfreie Ersteinschätzung zu Ihrem Betrugsvorfall. Auf Wunsch können unverzüglich die notwendigen, juristischen Maßnahmen eingeleitet werden.

Die Täter haben sich bei einem Krypto Betrug über Telegram unter anderem wegen Kapitalanlagebetrug, Untreue und womöglich Geldwäsche strafbar gemacht. Auch zivilrechtlich stehen den Opfern bestimmte Ansprüche zu, um das verloren geglaubte Geld oder die Kryptowährungen wieder erlangen zu können.

Fragen und Antworten zum Kryptobetrug via Telegram!

Nehmen Sie keine weiteren Einzahlungen vor, ganz gleich, was die Täter Ihnen erzählen. Holen Sie sich Hilfe bei einem spezialisierten Rechtsanwalt. Speichern Sie die Rufnummern und Chatnachrichten aus der Telegram Gruppe.

Grundsätzlich sind Sie in einem solchen Fall Opfer eines Trading-Betrug geworden. Ihnen stehen gegen die Täter viele Ansprüche zu. Wichtig ist, dass schnellst möglich die notwendigen, rechtlichen Maßnahmen ergriffen werden. Denn die Täter sind ihrerseits "sehr schnell" dabei, die rechtswidrig erbeuteten Vermögenswerte "beiseite zu schaffen".

Trading-Betrug über Telegram, insbesondere mit Bezug zu Kryptowährungen, ist ein Spezialgebiet. Nicht jede Kanzlei verfügt über Erfahrungen zu diesem Themenkomplex. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Anwalts daher darauf, dass dieser sich schwerpunktmäßig mit Anlagebetrug und Bitcoin beschäftigt. So können Ihre Rechte schnellstmöglich und bestmöglich gewahrt werden.